Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Stipendium

Der Wissenschafts- und Forschungsförderungsverein "Verfahrenstechnische Maschinen e.V" vergibt einmal pro Semester ein Stipendium im Rahmen einer Abschlussarbeit.

Nähere Information für Sie in der Ausschreibung.

Untersuchung der Alterung von Motorölen mittels Kernspinresonanz-Spektroskopie (NMR)

Untersuchung der Alterung von Motorölen mittels Kernspinresonanz-Spektroskopie (NMR)
Forschungsthema:Experimentelle Arbeit
Typ:Studien-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit
Datum:Ab sofort
Betreuer:

Dipl.-Ing. Eva Förster

Motorenöle übernehmen im Verbrennungsprozess zwei wichtige Aufgaben. Zum einen dienen sie als Schmiermittel der Motorkolben und zum anderen kühlen sie den Motorblock und tragen damit maßgeblich zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs bei. Verunreinigungen in Form von Feststoffen können bisher effizient mit Hilfe von Filtermedien aus Motorölen entfernt werden. Jedoch verändern sich auch die chemischen Eigenschaften eines Motoröls während der Betriebszeit. Eine Verunreinigung kann z.B. der Eintrag von unverbranntem Kraftstoff in das Motoröl sein. Des Weiteren kommt es aufgrund von Undichtigkeiten im Motorraum zum Eintrag von Verbrennungsgasen in das Öl. Beides führt zur Auslösung von chemischen Reaktionen und trägt maßgeblich zur Alterung des Öles bei. Um diese Veränderungen zu verlangsamen, werden Schmierölen Additive zugesetzt, die die chemischen Reaktionen im Öl verhindern sollen. Aber auch diese Additive verbrauchen sich mit der Zeit. Um nun genauere Aussagen über die Ölalterungsprozesse machen zu können, ist eine chemische Strukturanalyse von Motorölen unerlässlich. Eine geeignete Methode ist die Magnetresonanz Spektroskopie (NMR). Mit Hilfe dieser lassen sich Aussagen über die Ölzusammensetzung sowohl qualitativ als auch quantitativ treffen. Die Arbeit findet in Kooperation mit Prof. Luy, Organische Chemie und PD Guthausen, NMR statt. Gemeinsam soll eine Methode entwickelt werden, die erhaltenen Spektren hinsichtlich der Ölzusammensetzung genau auswerten zu können.
Ziel der Arbeit ist, verschiedene gebrauchte Motoröle zu filtrieren und anschließend mit Hilfe von NMR-Spektroskopie zu analysieren. Weiterhin sollen unterschiedliche Additive sowie ungebrauchtes Motoröl hinsichtlich ihrer Zusammensetzung untersucht werden. Dies ermöglicht es unbekannte Öle mit den erzeugten Daten zu vergleichen und anschließend Aussagen über die chemische Zusammensetzung machen zu können. Die erhaltenen Spektren sind auszuwerten, miteinander zu vergleichen und abschließend einer kritischen Bewertung zu unterziehen.

Kontakt:  Dipl.-Ing. Eva Förster
               Tel.: 0721/608-42427
               E-Mail: eva.foerster@kit.edu
               Gebäude 30.70, Zimmer 001 (EG)