Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Entstehungsmechanismen von Partikelstrukturen und deren Umlagerung in Querstromfiltern zur Gasreinigung

Entstehungsmechanismen von Partikelstrukturen und deren Umlagerung in Querstromfiltern zur Gasreinigung
Ansprechpartner:

M.Sc. Julia Thieringer

Eine häufige Applikation keramischer Querstromfilter ist der Partikelfilter für die Abscheidung von Partikeln aus dem Abgasstrom moderner Verbrennungsmotoren. Während des Betriebs kommt es aufgrund der Entfernung organischer Bestandteile zu Schichtumlagerungen. Diese Umlagerungen können zu einem ungünstigen Betriebsverhalten, wie zum Beispiel einer Steigerung des Druckverlusts, führen.

Ziel ist es durch die Separation der Aerosolerzeugung vom motorischen Verbrennungsprozess und die Einstellung verschiedenster verfahrenstechnischer Parameter vom motorischen Verbrennungsprozess unabhängige Grundlagenuntersuchungen der Wechselwirkungen zwischen Aerosolentstehung, Partikelabscheidung und Umlagerung zu ermöglichen. Auf diese Weise ist die gezielte Rückführung von Mechanismen der An- und Umlagerung auf Prozessparameter und Aerosolbildungsmechanismen denkbar.