Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Charakterisierung inerter Aerosole

Charakterisierung inerter Aerosole
Typ:Bachelor- oder Masterarbeit
Datum:ab sofort
Betreuer:

Dipl.-Ing. Johannes Naue

Aufgrund immer strikterer gesetzlicher Emissionsgrenzwerte, unter anderem für Partikelanzahl und -masse, bedürfen Abgasnachbehandlungssysteme einer stetigen Optimierung. Dies betrifft sowohl Industrieanlagen als auch mobile Anwendungen. Für die Einhaltung dieser Vorgaben werden zur Partikelabscheidung aus dem Abgasstrom von Verbrennungsmotoren keramische Querstromfilter eingesetzt.

Verschiedenste Phänomene der Aerosolentstehung, Abscheidung und Umlagerung sind im Rahmen dieses Anwendungsfalls bisher nur unzureichend geklärt und deshalb Gegenstand aktueller Forschung. Dazu zählt die Erarbeitung eines grundlegenden Verständnisses für die Umlagerung von Schichten in Querstromfiltern sowie die Aerosolsynthese, insbesondere im Zusammenhang mit dem Ascheeintrag.

Um Filtrationsvorgänge gezielt untersuchen zu können, ist zuallererst die geeignete Erzeugung und umfassende Charakterisierung von Prüfaerosolen notwendig. Hierzu wurde ein Verfahren entwickelt, welches die Synthese von inerten Bestandteilen ermöglicht. Ziel der Arbeit ist es dieses Verfahren unter Anleitung umzusetzen, bzw. durch eigene Gedankenarbeit zu erweitern und eine Charakterisierung des Aerosolgrößenspektrums im Zusammenhang mit verschiedenen Betriebsparametern durchzuführen. Hierfür stehen geeignete Messverfahren wie SMPS, OPC, Gravimetrie und REM/TEM zur Verfügung.

Für die Durchführung der Arbeit solltest du dich nicht nur für die rein experimentelle, sondern auch für die notwendige konstruktive Umsetzung begeistern. Damit erwartet dich eine vielfältige und herausfordernde Arbeit, welche zahlreiche Fragenstellung beinhaltet, die entsprechend der Anforderungen (Bachelor/Master) angepasst werden.
 

Für Fragen zur Aufgabenstellung und Besprechung von Details stehe ich gern zur Verfügung.