Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Charakterisierung und Bewertung von ausgewählten Salzen zur kontrollierten Filtration in feuchten und nassen Umgebungen

Charakterisierung und Bewertung von ausgewählten Salzen zur kontrollierten Filtration in feuchten und nassen Umgebungen
Typ:Masterarbeit
Datum:nach Absprache
Betreuer:

M.Eng. Almuth Schwarz

Bei der Gasreinigung können lösliche Bestandteile im Filterkuchen durch Wassertropfen mobilisiert werden. Durch anschließende Verdunstung des Wassers können sie im Filtermedium kristallisieren und somit dessen innere Struktur verändern oder durch das Filtermedium penetrieren. Diese Vorgänge werden derzeit am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik (MVM) mit verschiedenen Salzen untersucht. Der Erfolg dieser Untersuchungen und die Wiederholbarkeit und Relevanz der Tests hängen dabei maßgeblich von der Beschaffenheit und den Eigenschaften der löslichen Bestandteile ab.

Im Rahmen dieser theoretischen und experimentellen Arbeit sollen daher verschiedene Salze charakterisiert und beurteilt werden, um einen fundierten Überblick zu erlangen und anschließend geeignete Salze empfehlen zu können. Dabei soll auf Basis einer umfassenden Literaturrecherche auch über den Tellerrand hinaus geschaut werden in angrenzende Forschungsbereiche wie die Materialkunde, Bauchemie und anorganische Chemie. Anschließend sollen aus diesen Erkenntnissen Parallelen gezogen werden, um Empfehlungen zur Nutzung dieser Salze in den beschriebenen Versuchen durchzuführen. Diese Theorien sollen anschließend mit geeigneten Filtrationsversuchen und Messmethoden im Labor überprüft und nachgewiesen werden. Dazu muss zunächst der Umgang mit Messmethoden/-Geräten in der Partikeltechnik erlernt werden.

Die Ergebnisse dieser Arbeit dürfen von der/dem Studierenden im Rahmen einer wissenschaftlichen Konferenz vor Vertretern der Forschung und Industrie präsentiert werden..

Die Arbeitsschritte sind wie folgt unterteilt und können nach Absprache angepasst werden:

  • Einarbeitung in die Thematik  
  • Erstellung eines Arbeitsplans
  • Literaturrecherche
  • Kontaktaufnahme mit Experten
  • Auswertung und Aufstellung von Hypothesen
  • Experimentelle Überprüfung der Hypothesen
  • Schriftliche Dokumentation der Arbeit
  • Öffentliche Präsentation der Ergebnisse in einem Abschlussvortrag  
  •  Zusätzlich nach Absprache: Erstellung eines wissenschaftlichen Posters

Was Du für diese Arbeit mitbringen solltest:

  • Interesse am Themengebiet und Spaß an theoretischer Arbeit
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit
  • Zielorientiertes Arbeiten und Flexibilität
  • Kommunikationsfähigkeit

Wenn Dich die Arbeit anspricht, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme freuen und Dir in einem Gespräch gerne mehr über das Thema erzählen.

 


Rasterelektronenmikroskopaufnahme eines mit Salz beladenen Glasfasermediums zeigt "aufgebrochenen" Filterkuchen nach Beaufschlagung mit Wasseraerosol.