Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Überdurchschnittlichen Studierenden und Absolventen der Fachrichtungen Chemie- oder Bioingenieurwesen, Materialwissenschaften, Chemie oder Physik bieten wir attraktive Forschungsprojekte im Rahmen von Bachelor-,  Master- und Doktorarbeiten oder Post-Doc Aufenthalten an.

 

Akademische/r Mitarbeiter/in im Bereich Angewandte Mechanik

Am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Akademischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

befristet zu besetzen, es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe 13, TV-L.

Die Stelle ist in der Arbeitsgruppe Angewandte Mechanik von Prof. Dr. N. Willenbacher angesiedelt.

In Zusammenarbeit mit einem Hersteller von Feuchtigkeitssensoren für die Steuerung von Bewässerungsanlagen sollen Keramikscheiben mit definierter Porengrößenverteilung und Porosität entwickelt werden, die den universellen Einsatz solcher Sensoren in unterschiedlichsten Böden ermöglichen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Programms KMU innovativ gefördert.

Die Keramikscheiben sollen nach einem innovativen Verfahren hergestellt werden, das an unserem Institut entwickelt und patentiert wurde. Zu den Aufgaben gehört die Herstellung von keramischen Pasten gemäß dem Kapillarsuspensionsprinzip, deren Trocknung und Sinterung sowie die elektronenmikroskopische Charakterisierung der Porengrößenverteilung und die Bestimmung der Porosität. Der Einfluss dieser Keramikcharakteristika auf die Feuchtigkeitsbestimmung wird beim Projektpartner durchgeführt und durch Rückkopplung der Ergebnisse wird die für den Anwendungszweck optimale Porengrößenverteilung und Porosität ermittelt. Schließlich soll eine geeignete Keramikpastenrezeptur und ein Konzept für die Herstellung defektfreier Keramikscheiben entwickelt werden.

 

Einstellungsvoraussetzung: überdurchschnittlicher Masterabschluss in einem ingenieur-, material- oder naturwissenschaftlichen Studiengang, bevorzugt Chemieingenieurwesen, Materialwissenschaften, Chemie oder Physik. Darüber hinaus sollten Sie Verständnis für die Herstellung keramischer Materialien und Interesse an interdisziplinärer Forschung, sowie Team- und Begeisterungsfähigkeit mitbringen.

Erwartet wird über die wissenschaftliche und organisatorische Bearbeitung des Forschungsprojektes hinaus eine aktive Mitarbeit in der Lehre der Fakultät für Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik.

Geboten wird die Mitarbeit auf einem anspruchsvollen, anwendungsorientierten Forschungsgebiet in einem interdisziplinären und internationalen Umfeld.

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist bestrebt, den Anteil an Frauen im wissenschaftlichen Dienst zu erhöhen und begrüßt daher besonders die Bewerbung von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail bis zum 15.09.2017 an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik, Herrn Prof. Dr. N. Willenbacher, Gotthard-Franz-Straße 3, Gebäude 50.31, 76131 Karlsruhe, Email: norbert willenbacherBda1∂kit edu, der Ihnen auch für fachliche Auskünfte zur Verfügung steht.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft.

 

 

 

 

 

 

Stellenausschreibungen
Titel Stellenart Eintrittstermin