Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Untersuchungen zum lokalen Entmischungsverhalten unterschiedlicher Parti-kelfraktionen

Untersuchungen zum lokalen Entmischungsverhalten unterschiedlicher Parti-kelfraktionen
chair:Experimentelle Arbeit
type:Studien-, Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit
time:Nach Absprache
tutor:

Dipl.-Ing. Steffen Schmelzle

Ziel eines jeden Feststoffmischprozesses ist es Konzentrationsunterschiede auszugleichen und die zu vermischenden Komponenten in möglichst kurzer Mischzeit bis zu einer definierten Homogenität zu verteilen bzw. sich dem Grenzfall der idealen Zufallsmischung anzunähern. Nicht immer kann die ideale Zufallsmischung, als technisch bestmöglicher Zustand, erreicht werden. Vor allem dann, wenn die Mischungskomponenten hohe Differenzen in der Partikelgröße,- dichte oder –formverteilung aufweisen, sind durch unterschiedliches Bewe-gungsverhalten Entmischungseffekte (Abbildung 3) zu beobachten. Im Rahmen dieser Arbeit sollen Entmischungseffekte durch gezielte Variation der Partikelformverteilung charakterisiert werden. Durch systematische Entnahme von Feststoffproben aus dem Mischraum und an-schließender Analytik ist der Mischungsfortschritt in Abhängigkeit der Zeit zu beurteilen.

 

Abbildung 3: Fotografie einer lokalen Entmischung.