Untersuchung des Einflusses der Betriebsweise während der Beaufschlagung mit Wassertropfen auf löslich-unlösliche Partikelmischungen in der Filtration

Hintergrund:
Bei der Gasreinigung können lösliche Bestandteile (hier: Salze) im Filterkuchen durch Wassertropfen mobilisiert werden. Als Lösungstropfen können sie dann durch das Filtermedium penetrieren. Diese Vorgänge werden derzeit am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik (MVM) untersucht.

 

                          

Quelle: Schwarz, Almuth D. et al. (2020) Impact of water droplet and humidity interaction with soluble particles on the operational performance of surface filters in gas cleaning applications. J. Aerosol Sci

 

Aufgabenstellung:
Anschließend an bereits abgeschlossene Abschlussarbeiten soll im Rahmen dieser experimentellen Arbeit der Einfluss der Betriebsweise während der Beaufschlagung mit Wassertropfen untersucht werden. Dabei wird unter anderem die Gesamtdauer und die Kontinuität der Wasserbeaufschlagung und deren Einfluss auf beladene Filter untersucht.

Zu den Arbeitsschritten der Arbeit gehören...

  • Literaturrecherche und Erstellung eines Arbeitsplans
  • Durchführen der Versuchsreihen am bestehenden Versuchsstand
  • Schriftliche Dokumentation der Arbeit
  • Präsentation der Ergebnisse in einem Abschlussvortrag

Nach Interesse und Absprache kann die Möglichkeit bestehen mit diesem Thema an einer Fachkonferenz teilzunehmen.

Was Du für diese Arbeit mitbringen solltest:

  • Interesse an Forschung und Spaß an experimenteller Arbeit
  • Eine zielorientierte Arbeitsweise

Wenn dich die Arbeit anspricht, würde ich mich freuen von dir zu hören und kann dir das Projekt und die Anlage gerne vor Ort vorstellen.

Almuth
almuth.schwarz∂kit.edu