Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Lukas Poggemann

Lukas Poggemann

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Partikelabscheidung an dehnbaren Einzelfasern
Gruppe: 

Gas-Partikel-Systeme (GPS)


Raum: 022
CS 30.70

Tel.: +49 721 608-46559
lukas poggemannGbf5∂kit edu

Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Geb. 30.70
Straße am Forum 8
D-76131 Karlsruhe



Forschungsthema

Adaptronik in der Gas-Partikel-Filtertechnik: Grundlagenuntersuchungen an dehnbaren Einzelfasern

Tiefenfilter finden in der Klima-, Reinraum- und Prozesstechnik vielfältige Anwendungen, um Partikeln aus Gasströmungen zu entfernen. Die Partikelabscheidung findet dabei im Inneren einer porösen Filterstruktur statt, in der das Partikelmaterial mit zunehmender Betriebszeit akkumuliert. Durch die Einlagerungen nimmt der Abscheidegrad aber auch der Druckverlust und damit der Energieverbrauch des Filters zu. Eine Möglichkeit zur Verringerung des Druckverlustes bei gleichzeitig hohem Abscheidegrad könnte die Einführung einer Adaptronik in die Gas-Partikel-Filtertechnik sein.
Die Adaptronik befasst sich mit Materialien, die sich an die jeweiligen Umgebungsbedingungen anpassen können. Sie können somit als Aktoren in einem elektronischen Regelkreis verwendet werden. Bei der Staubabscheidung aus Gasen könnte es sich bei diesem Material um ein Filtermedium handeln. Durch eine aktive Anpassung von Porosität und Faserdurchmesser des Filtermediums an Betriebsbedingungen wie Beladung, Partikeldurchmesser und Strömungsgeschwindigkeit, könnte der geforderte Abscheidegrad, bei minimalen Druckverlust und Energieaufwand erreicht werden. Eine solche Anpassung war bisher nicht möglich, da die Filtermaterialien ihre Struktur nicht ändern konnten. Durch Fortschritte in der Materialforschung ist es nun jedoch erstmals möglich elastische Filtermaterialien herzustellen. Über die gezielte Dehnung solcher Materialien wäre eine Adaptronik in der Gas-Partikel-Filtertechnik möglich. Diese Filtermedien könnten zu einer Digitalisierung der Filtertechnik beitragen und sich somit in das Konzept der Industrie 4.0 einfügen.

                

                  Abbildung: Aufnahme der Aufbruch- und Ablösevorgänge von Partikeln auf einer Einzelfaser bei kontinuierlicher
                  Umströmung und Dehnung der Filterfaser.

 

Zu vergebende Bachelor- und Masterarbeiten
Titel Typ Datum
Masterarbeit ab sofort
Bachelorarbeit nach Absprache