Innovative, hochleitfähige Silberpasten für die Metallisierung von Silicium-Solarzellen

  • Contact:

    Max Ailinger

  • Project Group:

    Angewandte Mechanik

Silicium-Solarzellen haben einen erheblichen Anteil an der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen. Aus der Halbleiterschicht der Silicium-Solarzelle, in der die elektrische Ladung erzeugt wird, muss die erzeugte Ladung abgeführt werden. Da auf der Frontseite Licht die Halbleiterschicht erreichen muss, kommt der Frontseitenkontaktierung im Hinblick auf die Zelleffizienz eine große Bedeutung zu. Zur Kontaktierung werden auf der Frontseite dünne, leitfähige Silberlinien aufgedruckt. Dies geschieht mittels Siebdrucks von Silberpasten.

Ziel dieser Forschungsarbeit ist es, die Frontseitenkontaktierung der Silicium-Solarzellen durch ein innovatives Konzept zu verbessern. Durch eine neue Methode der Pastenformulierung soll die druckbare Linienbreite reduziert werden, so dass mehr Licht die Halbleiterschicht erreicht. Dadurch soll der Wirkungsgrad der Solarzellen gesteigert werden. Außerdem soll durch Steigerung der spezifischen Leitfähigkeit der gedruckten Linien Silber eingespart werden, wodurch die Produktionskosten der Solarzellen gesenkt werden.