Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Labor-Schlitzgussbeschichter

Labor-Schlitzgussbeschichter
Ansprechpartner:

Bernhard Hochstein

Projektgruppe:

Angewandte Mechanik

Die Schlitzdüsen-Beschichtungstechnologie erlaubt eine Vielzahl von Flüssigkeiten oder Pasten auf verschiedenen Substraten wie Glas, Metall oder Kunststoff abzuscheiden. Dieses Auftragsverfahren ermöglicht eine präzise Dosierung der zu applizierenden Flüssigkeit während die Beschichtungsdüse relativ zum Substrat bewegt wird.

Zur Untersuchung des Verarbeitungsverhaltens von keramischen Pasten, von Pasten für Li-Ionen-Batterien sowie für anderen Anwendungen im Bereich der gedruckten Elektronik wurde in unserer Arbeitsgruppe ein eigener Schlitzgussbeschichter im Labormaßstab ausgelegt und aufgebaut. Die Hauptvorteile des Beschichters sind der Aufbau der Düse selbst und das 2D-Lasermessgerät, mit dem das Beschichtungsprofil bzw. Schichtdicke präzise werden kann. Die Verwendung von einfach herzustellenden und austauschbaren Einsätzen erlaubt die äußerst flexible Gestaltung der Düsengeometrie.

 

                   Abbildung in Bearbeitung

 

 

Abbildung 1:  Prinzipieller Aufbau des Laborbeschichters

 

 

Abbildung 2: Beschichtungsdüse im Betrieb

 

Spezifikationen

Düsenspalt:                                     0 – 2.500 µm

Max. Beschichtungsbreite:                60 mm

Beschichtungsgeschwindigkeit:         0,1 – 100 mm/s

Max. Beschichtungsstrecke:             600 mm

Düsen – Substrat Abstand:               0 – 25 mm