Institut für Mechanische Verfahrenstechnik und Mechanik

Forschung in der Arbeitsgruppe Angewandte Mechanik

Die Forschung in der Arbeitsgruppe Angewandte Mechanik widmet sich der Rheologie und Formulierung komplexer Fluide, sowie der Entwicklung druckbarer Funktionsmaterialien.

Die Rheologie wird dabei einerseits für die Entwicklung moderner Verarbeitungs- und Applikationsverfahren genutzt, anderseits wird der Einfluss mikroskopischer Strukturen und Wechselwirkungen auf das makroskopische Fließverhalten untersucht, denn gerade für komplexe, mehrphasige Fluide ist eine sorgfältige Abstimmung zwischen Produktformulierung und Verfahrensauslegung oft entscheidend für den technischen Erfolg.

Basierend auf dem Verständnis dieser Zusammenhänge werden Formulierungen mehrphasiger Fluide mit maßgeschneiderten Fließ- und Applikationseigenschaften für unterschiedliche Beschichtungs- und Druckverfahren entwickelt.

Kapillarkräfte in ternären fest/flüssig/flüssig Systemen werden genutzt, um hierarchisch strukturierte, poröse Keramik für Filtration und Katalyse, leitfähige Elastomere für flexible Elektronik, sowie Silberpasten und leitfähige Klebstoffe für die Solarzellenfertigung zu entwicklen.